Am 29. Juli 2015 - Klassik am See, Erlangen, Deutschland -19:45 Uhr

Eine italienische Sommerreise

DSC_3681

„Eine italienische Sommerreise“, so lautet das Motto von „Klassik am See“ im Jahr 2015. Innerhalb eines Streifzugs durch die Musikgeschichte wird ein abwechslungsreiches und hochemotionales Programm zu hören sein. Als Orchester können wir wieder auf die bewährte Qualität der „Sofia Sinfonics“ zurückgreifen, die Leitung übernimmt wie in den letzten Jahren Ljubka Biagioni zu Guttenberg.

Der Abend beginnt mit einem musikalischen Feuerwerk, der Ouvertüre zu Gioachino Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“. Anschließend wird ein Werk des wohl geheimnisumwittertsten Virtuosen des 19.Jahrhunderts zu hören sein, das 1. Violinkonzert von Niccolo Paganini. Lorenzo Gatto, der schon mit 16 Jahren seinen ersten internationalen Geigenwettbewerb gewann, übernimmt dabei den Solopart.

Die viersätzige sinfonische Dichtung „Pini di Roma“ von Ottorino Respighi, dem erfolgreichsten italienischen Komponisten zu Beginn des 20.Jahrhunderts, eröffnet den 2. Teil des Konzerts und entführt uns in die ewige Stadt.

Schließlich kann „Klassik am See“ 2015 mit einem besonderen Leckerbissen aufwarten: Eine großbesetzte Uraufführung unter dem Titel "Un viaggio in Italia" von Wladimir Djambazov, an der auch die “Chöre in Residence“, der „Philharmonische Chor Herzogenaurach“ und der „Philharmonische Chor Nürnberg“ beteiligt sind, beendet den musikalischen Teil des Abends, bevor das traditionelle Feuerwerk für das grandiose optische Finale sorgt.

Aufführende

Lorenzo Gatto | Violine

Philharmonischer Chor Herzogenrauch
Philharmonischer Chor Nürnberg


Sofia Symphonics | Orchester

Ljubka Biagioni | Musikalische Leitung